Technologien

Möglichst vollständige Ausnutzung der vorhandenen Wärmeenergie im Netz

Rücklauftemperatur-Optimierung zielt auf die maximale Ausnutzung der thermischen Energie in Wärmenetzen. Dynamisch wird die PEWO-Entwicklung DRO® durch eine zustandsabhängige Schaltung von Komponenten, mit denen Heiz- und Zirkulationsrücklauf gezielt ausgekühlt, also thermisch genutzt werden. Die Dynamische Rücklauftemperatur-Optimierung ermöglicht Rücklauftemperaturen bei Spitzenzapfungen von bis zu 15°C. PEWO grenzt sich mit dem DRO®-Prinzip von der Auskühlung durch Speichermanipulation ab und bietet spezifische Schaltungen für jeden Gebäudetyp und diverse Nutzungsumgebungen an. Trinkwasserhygiene und Versorgungssicherheit zu allen Jahreszeiten haben dabei Vorrang.

Legionellenschutz durch permanente thermische Desinfektion

In Kliniken, Schwimmbädern und großen Mietshäusern darf aufgeatmet werden. Endlich gibt es ein einfaches und sicheres System zur Abwehr von Legionellen im Trinkwasser. Eine patentierte Schaltung von PEWO gewährleistet 24 Stunden am Tag und sieben Tage pro Woche kompromisslosen Schutz. Für eine besonders sichere Trinkwassererwärmung wird das Durchflussprinzip mit einer thermischen Desinfektionsstrecke kombiniert. Unabhängig vom Primä­renergieträger und der Gebäudegröße ist das System für alle bestehenden und neu zu errichtenden Anlagen einsetzbar.

Funktionsprinzip

Die Trinkwasser-Erwärmungsanlagen LegioNo® von PEWO bieten Legionellenschutz durch permanente thermische Desinfektion. Diese Entwicklung kommt dabei ohne chemische Zusatzstoffe aus und ist wirklich sicher. Den Legionellen wird buchstäblich keine Pause gegönnt, da die Zirkulation des Trinkwarmwassers 24 Stunden am Tag, sieben Tage pro Woche die Desinfektionsstrecke zur thermischen Dauerdesinfektion im Temperaturbereich von ca. 70 °C durchströmt. Jeder Tropfen Wasser, der gezapft wird, war zuvor ausreichend lange auf 70 °C.

Zukunftssichere Wärmedämmung mit hervorragenden Eigenschaften

PEWO PUR-Schaum ist ein Wärmedämmsystem für Rohrleitungen, Armaturen und Fernwärmestationen. PEWO setzt dieses Material aufgrund seiner hervorragenden Dämm- und Montageeigenschaften ein.

Für maximale Wärmedämmung

Um Misstrauen vorzubeugen: Anlagen mit PST®-Gehäuse gibt es auch auf dem beliebten Standrahmen montiert. Für welche Variante sich Kunden auch entscheiden, in jedem Fall gewährleistet die Sandwichtechnologie eine maximale Wärmedämmung und eine besonders kompakte Bauweise von Wärmeübergabestationen. Das Konstruktionsprinzip wurde bei PEWO entwickelt. Die Isolierung mit PEWO PUR-Schaum setzt Maßstäbe bei der Wärmedämmung.


Anwendungsgerecht und effizient

PEWO Übergabestationen und Heizungsverteiler werden nach kundenindividuellen Anforderungen gedämmt. Empfehlenswert ist die Wärmedämmung mit dem in der Fernwärme erprobten PUR-Schaum. Alternativ kommen Blechummantelung mit Mineralwolle oder flexible Dämmschläuche zur Anwendung. Anlagen für Kälteanwendungen werden mit entsprechender Kälteisolierung geliefert.

Kundenbetreuung

Bei Fragen zu Produkten, Anfragen und Auftragsstatus:

+49 3571 4898-300

kundenbetreuung@pewo.de

Werkskundendienst

Technische Hilfestellung für PEWO-Anlagen:

+49 3571 4898-330

werkskundendienst@pewo.de

Ersatzteile

Bei Fragen zu Ersatzteilen und Ersatzteilbestellungen:

+49 3571 4898-332

ersatzteile@pewo.de

Wartung

Bei Fragen zur Wartung:
 

+49 3571 4898-267

wartung@pewo.de


Besuchen Sie uns auch auf

Wir benutzen Cookies um sicherzustellen, dass unsere Website richtig funktioniert und um Statistiken über das Verhalten unserer Benutzer zu sammeln. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie den Einsatz unserer Cookies. Hier finden Sie unsereDatenschutzerklärung.